· 

Um fähig zu sein,!!!

 

Um fähig zu sein, ausdauernd auf dem guten Weg weiterzugehen, müsst ihr die Beziehungen sorgfältig erforschen, die in euch zwischen der niederen und der höheren Natur stattfinden. Ihr fasst beispielsweise gute Vorsätze, wollt euch von einer schlechten Gewohnheit befreien oder jemandem helfen. Nun, wisst, dass eure niedere Natur, die euch beobachtet, euch Vorschläge und Versuchungen schicken wird, um euch davon abzuhalten. Oder sie wird geduldig auf den Augenblick warten, an dem sie sich rächen kann. Die niedere Natur besteht aus einem ganzen Volk, das im Menschen wohnt, und wie bei allen Völkern der Erde besteht dieses Volk nicht nur aus ehrlichen, edlen und großzügigen Geschöpfen; es gibt dort auch böswillige Wesenheiten, die versuchen, die Oberhand zu gewinnen.

Wenn die höhere Natur in euch Pläne schmiedet, so profitiert dabei von den Momenten, in denen eure niedere Natur eingeschlafen ist, andernfalls wird sie aufstehen und alle Mittel des Widerstands suchen. Sie wird euch zuflüstern: »Aber das ist doch nicht eilig… Du hast viel Zeit… Warum solltest Du all diese Anstrengungen unternehmen, obwohl Du doch so ruhig leben könntest?« Ihr solltet also gewisse Vorkehrungen treffen, um nicht in Versuchung zu geraten, eure guten Projekte aufzugeben.